Matthias Matzke

Am Freitag, den 9. November um 19 Uhr im Onoldiasaal Ansbach

Matthias Matzke und Leonie Kratz – Zwei außergewöhnliche Künstler kommen nach Ansbach
Klassischer Gesang und Akkordeon haben eine Gemeinsamkeit: Die meisten haben sich bereits ein entsprechendes Bild dazu angeeignet. Was allerdings passiert, wenn die Sopranistin zusätzlich ein Masterstudium als  Bewegungskünstlerin absolviert und ausgerechnet eine Show mit einem Akkordeonisten auf die Beine stellt, der als einer der ersten in Deutschland einen Jazz Bachelor mit diesem exotischen Instrument abgeschlossen hat, macht Schluss mit sämtlichen Vorurteilen und führt bei Jung und Alt zu lang anhaltenden Ovationen.

Leonie Kratz und Matthias Matzke sind bereits in jungen Jahren international als Dozenten und Solisten gefragt: 2018 jüngst als Gäste in der Berliner Philharmonie und auf Tournee durch die USA. In Artikeln der Fachpresse fällt häufig der Vergleich zum „David Garrett des Akkordeons“, wenn es auf Matthias Matzke zu sprechen kommt. Beide Musiker sind mehrfache Preisträger bei „Jugend musiziert“. Matthias Matzke gewann erste Preise bei zahlreichen internationalen Wettbewerben, u.a. den „Accordion World Championships“ 2011 in Shanghai.

Mit Crossover ist nur grob umrissen, was die beiden musikalisch auf die Bühne bringen: frische Interpretationen klassischer Musik, berührende Bearbeitungen von Volksliedern, virtuose Eigenkompositionen und Arrangements für elektronisches Akkordeon in großem Filmmusik Sound – einhundert Prozent live.

Gemeinsam mit dem Orchester „Akkordeon and friends“
Matthias und Leonie gehen im Onoldiasaal gemeinsam mit dem Orchester „Akkordeon and friends“ des Akkordeonorchesters Ansbach auf die Bühne. „Akkordeon and friends“ und Matthias Matzke kennen sich schon seit einigen Jahren, Matthias fungierte schon mehrfach als Dozent für dieses Orchester, welches für eine Amateur-Formation eine ungewöhnliche klangliche Bandbreite aufweist. Akkordeons wirken zusammen mit Keyboards, Bläsern, einer rockigen Rhythmusgruppe, einer klassischen Schlagwerkgruppe und einem Background-Chor.

Die Virtuosität von Matthias und Leonie kombiniert mit der klanglichen Bandbreite von „Akkordeon and friends“ verspricht ein außergewöhnliches Klangerlebnis!

Weitere Mitwirkende sind das Nachwuchsorchester des Vereins sowie der THG-Unterstufenchor.